• +49-(0)177-9 333 111
  • christoph@360storytelling.de

Archiv des Autors

360videos und Japan

Japaner muss man einfach lieben! Ohne Mist, das meine ich wirklich. Was sie machen mit vollem Einsatz und haben dabei einen Hang zur wunderbaren Übertreibung. Selbst liebe ich 360° Videos. Allerdings nicht über die Brillen. Die sind für mich wirklich unkommunikativ. Film anschauen ist für mich etwas kommunikatives. Wer in Deutschland würde so was machen, ich kann euch einfach das Foto nicht vorenthalten. Das entdeckte ich heute auf Twitter.

japan goes vr

vr in the tube

 

Nerd360producer

DPSG – GDPR – AGB oder MFG …

Da fällt mir doch der uralte Song der Fanta4 ein. Immerhin, ich bin jetzt auf dem Laufenden, yeah, auch wenn ich die Seite sträfflich vernachlässige. Habe die Vollversion gekauft und schaffe es einfach nicht, sie zu installieren. Es ist nämlich so, dass man alles bauen muss, darf, kann. Ist halt ne indische Company. Nix mit einfach Bilder einsetzen, Texte schreiben, also voll für den A….

So ist es.

Nerd360producer

wu-shu-schule stuttgart ist online

Hi, jetzt doch das 360° Video fertig gestellt. 360video wu-shu
Es fehlen noch 2 Interview. Die kommen zu einem späteren Zeitpunkt hinzu.

Nerd360producer

360video fast fertig

Das neue 360video für ein Wu-shu Studio ist in der Endphase. Das erste Mal retouchierte ich die Kamera, das Tripod aus den Aufnahmen heraus. Es lief sehr gut. Der Workflow ist rechti einfach. Zuerst ein Standbild von jeder verschiedenen Aufnahme heraus rendern. In Photoshop säubern. In After Effects mit einer Maske einfügen. Das war`s. So einfach. Super. Demnächst wird er veröffentlicht.

Nerd360producer
3 british leadsinger

FRONTM3N 2018

Vor 1 Jahr hatte ich die Chance einen kleinen Clip über die 3 Lead Sänger von THE SWEET | THE HOLLIES | 10cc zu drehen. Den Music Clip kann man hier ansehen. Fast ein Jahr danach trafe wir uns wieder. Dieses Mal startete ich einen 360° video Test. Wie reagiert die Kamera bei Showlicht. Auf der Bühne hell und im Zuschauerraum dunkel. 

Viel schöner war, das Wiedertreffen mit den drei Musikern. Es war eine sehr herzliche Begrüßung. Es machte sau viel Spaß mit ihnen zusammen zu sein. Einfach coole Typen. Ihre Show ist auch sehenswert. Die drei Leadsinger schlossen sich zu FRONTM3N zusammen. Sie wollen ohne Show einfach gute Musik spielen, das Publikum unterhalten. Deshalb gibt es Songs von The Sweet, 10cc oder The Hollies zu hören. Gemischt mit eigenen Kompositionen. Es ist ein guter Mix. Selbst wenn ich in den 60ern und 70ern nicht auf diese Musik stand. Heute ebenfalls noch nicht, aber so ein Show zu sehen, vor allem wenn man mit den Künstlern bekannt ist und Backstage mit ihnen quatscht macht alles gleich viel mehr Freude. Seid also gespannt auf das 360video.

Nerd360producer

Barbie Talk about President Trump’s bigger button

Das Jahr hat gerade begonnen. Über die Feiertage durchwühlte ich meine diversen Projekte. Mein Ziel ist zu sehen, welche ich fortführen will und welche ich stoppe. Die Idee zu den Barbies ist, sie sprechen über Alltag, Politik und das Leben im allgemeine. Es ist immer ihre Perspektive der Puppen auf die Menschen. Ein Punkt ist mir wichtig. Wir, als Deutsche tun uns schwer, andere Hautfarben als Deutsch anzusehen. Wir haben immer die Frage auf den Lippen: Woher kommst, ursprünlich. Daraus ergab sich die Idee Afrikanische Barbies als Darsteller zu nehmen. Die erste Schwierigkeit war, afrikanische Barbies gebraucht zu kaufen. Es gibt sie kaum. Glücklicherweise ersteigert ich diese Zwei.

Vor längerem verlief der Test super gut. Beim zweiten Dreh kam die Ernüchterung alles benötigt seine Zeit, vor allem Erfahrungen. Diese Mal setzte ich mich hin und schrieb den Dialog. Übte die Gesten zu den Sätzen, um dies dann auf die Barbies zu übertragen. Immer wieder musste ich die Szenen überarbeiten, die Dialoge überarbeiten, sie der wörtlichen Rede anpassen. Es war ein Try and Error Prozeß.

Ein Freund vermittelte mir den Kontakt zu Thula. Sie ist Studentin und will Editor und Publisher werden. Sie kommt aus Südafrika und spricht englisch. Somit konnte ich den Clip in Englisch produzieren. Die Arbeit machte uns verdammt viel Freude. Wir lachten viel. Mit ihrer Hilfe warf ich alle kleinen Nebengeschichte, Anspielungen raus. Zum Beispiel „Zum Restaurant am Ende der Galaxy. Als Regie Assitent am Theater lernte ich: „Kill your Darlings“. Das tat ich heute mit großem Erfolg. Außerdem jemanden an der Seite zu haben, die es liebt mit Worten sich auszudrücken und so viel Spaß an Witz und Anspielungen hat ist einfach ein Glücksfall. Danke Thula!

Hier nun die Links auf youtube:

on vimeo here:

of course on www.dognbone.tv

 

Nerd360producer
from the harbour

Happy New Year – Gutes Neues Jahr – Bonne Année – Feliz año nuevo 2018

Sammle ständig neue Erfahrungen rund um 360video. Ein Monat ist vergangen, seit dem ich bloggte. Es gab einen kleinen 360video Werbeclip in einem Wushu Do Training. Lernte dort den 3. Platzierten Europas kennen. Seine Übungen sahen so elegant und präzise aus. Fantastisch. 

Die letzte Station war La Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg. Verdammt, es war so windig. Selbst meine Wind-cat konnte an einer Ecke nichts ausrichten.

Hamburg Elphi

Plaza Elbphilharmonie

Was soll`s das alte Jahr geht mit vielen tollen Erfahrungen zu ende. Und das Neue steht schon in den Startlöchern. Demnächst gibt es mehr zu 360video.

Euch allen eine wunderschönes Neues Jahr, viel Erfolg, Gesundheit, Liebe und überhaupt ein spannendes Jahr.
Macht das beste draus 🙂

from the harbour

Elphi Hamburg

Barlach Stiftung

Oh my good, the year is gone

another story from 2017 you find under:

dognbone.tv

christoph

Nerd360producer
it was cold

Madrid first sightseeing

Ups, jetzt schreibe ich in englisch. Veständlich, da ich auf dem HPE Discovery Exhibition auf der Ferie de Madrid bin. Die Agentur ist amerikanisch.

Der erste Tag war Anreise. Mit einem Kollegen sind wir früh angereist und hatten so Zeit einen Nachmittag und Abend Madrid anzusehen. Die Sonne schien und es war gar nicht so kalt, wie vermutet. Hier der erste Eindruck von einem Schlendern durch Madrid.

 

Nerd360producer
encoding 360 video

Frust und ein Look wie alte VHS Cassetten

Es ist doch frustierend, erst muss ich suchen, wo Adobe die aufgekauften Features versteckt hat. Was denken sich UE Designer? Dann spielt man aus, es klappt alles nicht so, gibt Renderfehler, mal ist das Video unter der Schrift weg. Egal, nach einem langen Sonntag meisterte ich das. Auf dem Handy sieht das 360Video sehr gut aus. Hat ja auch eine stolze Größe von 1,3 GB.
Nach dem Upload auf Vimeo, immerhin ein Bezahl-Account, doch das Ergebnis sieht wie VHS aus den 80er Jahren aus. WARUM? Vimeo encodet das Material nochmals so stark, dass Videomaterial mit vielen Effekten, einfach scheußlich aussieht. Ich löschte das Video sofort wieder. Es gab Bildfehler wie Farbbalken, Aussetzer mit Fehlfarben. Hallo und da wollen die 360 Video machen. F… geht ja gar nicht.
Der Verdacht liegt nahe, dass es mal wieder nur ums Bezahle geht. Zahle ich den nächst höheren Preis, dann bekomme ich wohl einen besseren Encoder.
Weiter machen, suchen, finden und veröffentlichen.

Nerd360producer

November Spiegelungen im Regen

Heute den ganzen Tag am  Schnittprogramm gesessen. Es drängte mich mal wieder mit der Kamera auf die Pirsch zugehen. Den ganzen Tag hatten es mir die vom Sturm herunter gewehten Blätter, die Nässe angetan. Unbedingt wollte ich in der Nacht Spiegelungen aufnehmen. Leider habe ich für meine Kamera keinen Regenschutz. Das stellte sich als dumm heraus. Als es nur noch tröpfelte zog ich los. Abends, den Rucksack umgeschnallt und raus. Die frische Luft, warm eingepackt war wunderbar. Endlich draußen.

Schon beim ersten Foto merkte ich, so richtig gut ist das nicht. Es nieselte die ganze Zeit und die Kamera wurde naß. Trotzdem ein paar Aufnahmen mussten sein. Dass sollte so ein teueres Gerät aushalten können.

Nerd360producer